Oktober 2019

ego portrait

OUT-SIDE-IN ist das aktuelle Forschungsprojekt von ego portrait.

Die Performance, an der wir arbeiten, ist keine Show auf konventionelle Weise, wir verstehen sie als Performance-Prozess.
Ziel ist es, einen ehrlichen Dialog zu schaffen. Alle Teilnehmer, die Performer und das Publikum, können Informationen von innen nach außen geben und auch die Informationen von außen aufnehmen.

Daher ist der Begriff und die Bedeutung von Verantwortung ein wichtiger Teil der Forschung und der Fokus der Residenz bei Red Sapata.

Wir suchen eine ehrliche Körperlichkeit, individuell und in Verbindung miteinander. Das Geben und Empfangen von Gewicht des anderen, das Beeinflussen und Manipulieren ist ein großer Teil der Studioforschung, ebenso wie in unserer täglichen Kommunikation.

Ego-Porträt – eine Zirkus-Tanz-Perspektive

ist ein Performance-Duo, das sich künstlerisch mit der Verbindung von Partnerakrobatik, Tanz und Objektmanipulation beschäftigt. Sie wurde 2018 von Maja Karolina Franke, einer ausgebildeten Tänzerin und Ralph Öllinger, der sich auf Objektmanipulationen spezialisiert hat, gegründet. Gemeinsam machen wir Partnerakrobatik und erforschen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Tanz und Jonglage. Wir forschen über die Bewegung mit dem Objekt und über die Bewegung mit dem Subjekt.

 

Category
Residencies
Tags
ego portrait