Herbst 2021:

 

 

“RE/ACT!”

RE/ACT!

RE/ACT! holt gesellschaftlich relevante Themen wie Zivilcourage und Verantwortungsbewusstsein in einen Performancekontext und macht sie so für und mit dem Publikum erlebbar.
Der*die Performer*in, die ihre Wurzeln im zeitgenössischen Zirkus, Tanz und in der Performancekunst haben, arbeiten mit Werkzeugen aus ebendiesen Sparten. Sie spielen. Sie spielen mit Fallen und Aufgefangen werden, mit Blindheit, gehen Risiko ein und schenken Vertrauen. Wer übernimmt am Schluss Verantwortung?

“Theater is a form of knowledge; it should and can therefore be a means of transforming society. Theater can help us build our future, rather than just waiting for it.” Augusto Boal

Konzept, Choreografie und Performance:
ego portrait – a circus-dance – perspective
Maja Karolina Franke & Ralph Öllinger

Foto: Claude Hofer

Category
Residencies
Tags
ego portrait – a circus-dance – perspective, Research, Residency, zeitgenössischer Zirkus