Andressa Miyazato

Choreografin & Performerin

Andressa Miyazato ist eine brasilianische Choreografin und Performerin mit einer etablierten Erfolgsgeschichte in Europa, wo sie seit 2007 lebt. Geboren in São José do Rio Preto – SP und nach der siebenjährigen Tätigkeit bei Cisne Negro Cia de Dança hat Andressa als Solotänzerin Repertoires europäischer Kompanien des Staatstheaters Darmstadt (Deutschland) und des Landestheaters Linz (Österreich), wo sie derzeit lebt, aufgeführt.

In den letzten Jahren widmete sie sich parallel zu ihrer Tätigkeit als Performerin der choreografischen Forschung und der akademischen Ausbildung und tauchte für ihr Masterstudium an der Anton-Bruckner-Universität Linz in die Pädagogik des Tanzes ein.

Ihre herausragenden Leistungen im Tanztheater-Schaffen brachten ihr das Lob der europäischen Presse für ihre Hauptrolle in Produktionen wie “Die Brautschminkerin” (Choreographie: Mei Hong Lin) und “Ulrike Meinhof” (Choreographie: Johann Kresnik) ein, die für den renommierten deutschen Theaterpreis “Der Faust” nominiert wurden.

Im Jahr 2013 erhielt Andressa Miyazato eine Nominierung als “Hoffnungsträgerin” im Jahrbuch Tanz, gefolgt von einer Nominierung in der Kategorie “Tänzerin des Jahres 2017” in der renommierten Plattform “tanznetz.de” und der Auszeichnung “Freunde des Linzer Musiktheaters”
als Tänzerin des Jahres.

Ihre Teilnahme an den kreativen Prozessen führte sie unweigerlich dazu, ihre eigenen Wege des Interpretierens und auch des Schaffens zu suchen, wobei sie in ihrem akademischen Hintergrund Elemente suchte, die ihren künstlerischen Visionen und Anliegen Autorität verleihen würden. Als Schöpferin hat sie einen expressiven Blick für Erzählungen, die auf die transformierende Kraft der
Kunst durch Experimente des kollektiven Gedächtnisses, der Identität und des
Einfühlungsvermögens gerichtet sind, bereichert durch Interkulturell dialogue und ihre neue Studie über Postkolonialismus und Dekolonialität, die die künstlerische Zusammenarbeit auf der ganzen Welt vorangetrieben hat.

Ihre letzte Produktion, “Fleurs du Crépuscule” – Dezember 2019 – war eine Zusammenarbeit mit dem renommierten französischen Komponisten Jean-Jacques Lemêtre (Théâatre du Soleil), dem Interpreten Guqin Li-Yu You und Studenten der National University of Arts in Taiwan, Taipeh.

Weitere Infos: https://andressamiyazato.com/

Category
Künstler*In