tanzhafenFESTIVAL

tanzhafenFESTIVAL

tanzhafenFESTIVAL 26.4.-4.5.2013

Linz feiert vom 26. April bis zum 4. Mai 2013 den zeitgenössischen Tanz. Der Hafen Linz an der Donau ist dabei der Ort des Austauschs und der Begegnung, Knotenpunkt und Zwischenstation für Tanzkunstschaffende aus der Region. Sechs Anlegestellen dienen als Spiel- und Erlebnisorte rund um den Tanz. Der Schwerpunkt des Festivals liegt in der Präsentation von professionellen  und kurzen Tanzstücken, die einen weiten Einblick in die Kunstform des zeitgenössischen Tanzes gewähren.
Es werden KünstlerInnen präsentiert, deren Wurzeln oder deren Entwicklung einen regionalen Bezug zur Stadt Linz und dem Land Oberösterreich haben, aber auch nationale Größen wir Doris Uhlich aus Wien konnten für das Festival gewonnen werden. Mit dabei sind somit bereits etablierte KünstlerInnen und auch Tanzschaffende, die am Beginn einer vielversprechenden Karriere stehen. Egal wohin es die KünstlerInnen in der Zwischenzeit verschlagen hat, für dieses Festival kehren sie wieder nach Linz zurück.
Am 26.4.13 beginnt das Festival mit drei Tanzvorstellungen im Posthof Linz. Den Anfang macht an diesem Abend die Linzer Künstlerin Marina Koraiman mit ihrem Stück „Korenina“, gefolgt von “Boiling Freezing Melting Point” des  Vertebra Dance Collectives. Der Abend schließt mit „Rising Swan“ der in der zeitgenössischen Tanzszene gefeierten Doris Uhlich.
Das Organisationsteam des Festivals rund um Ilona Roth und Ulrike Hager möchte jedoch die Zuschauer auch selbst in Bewegung bringen und hat für den 27.4.13 ein abwechslungsreiches Workshop Programm zusammengestellt, welches für alle Teilnehmer kostenlos angeboten wird. Interessierte Tanzlaien können ohne Voranmeldung zu den Workshops kommen, alle Termine finden sich auf der website des Festivals unter www.tanzhafenfestival.com.
Einen weiteren kostenfreien Programmpunkt bieten die Tanzperformances am Sonntag, den 28.4.13 und Dienstag, den 30.04.13 im Auditorium des Lentos Kunstmuseums. Neben weiteren Linzer Tanzkünstlern werden dort Performances der Choreographin Bianca Anne Braunesberger (AT) und Josseline Black (USA) gezeigt, sowie die Premiere des Jugendprojekts „ ZeiTTanz“ unter der Leitung von Lena Setzwein (GER). Alle drei Künstlerinnnen haben sich neu in Linz eingefunden und wirken auch im Organisationsteam des Festivals mit.
Der Abschluss des Festivals bildet ein Tanzfest am 4.5.13 in der KAPU. Vorher werden dort zeitgenössische Tanzfilme zu sehen sein, die von der Wiener Künstlerin Theresia Dückelmann zusammengestellt wurden. Anschließend steigt eine Tanzparty mit der Band „ Laine“ und DJ Zoo.