Infos zum Welttanztag / Tanz in der Tabakfabrik am 29.4.

Infos zum Welttanztag / Tanz in der Tabakfabrik am 29.4.

Tanz in der Tabakfabrik
Internationale Profis und fünf Vorstellungen zum Jubiläum der RedSapata TanzfabrikDas lokale und internationale Tanzgeschehen wird am Welttanztag, am Sonntag dem 29. April, in der Tabakfabrik gebührend gefeiert: Die RedSapata Tanzfabrik lädt in ihr Hauptquartier in der Tabakfabrik ein und präsentiert fünf Vorstellungen von Tanz- und Theatercompagnien, lokalen, nationalen und internationalen TänzerInnen.Mit an Bord ist Kulturreferentin der Stadt Linz Doris Lang-Mayerhofer, die einige Worte zum Tanz und Kulturgeschehen der Stadt an das Publikum richten wird.Den Startschuss für die Feier am Welttanztag gibt das Projekt „10+10 Brücken“, das heuer zum zweiten Mal neu durchgeführt wird und für das sich die RedSapata Tanzfabrik in Kooperation mit SOS-Menschenrechte verantwortlich zeigt. Bei diesem Projekt wird mit Laien verschiedenster Herkunft gearbeitet und das Publikum zum Mitwirken angeregt.Eine international etablierte, aus Oberösterreich stammende Künstlerin – Dagmar Dachauer – wird eine kurze Soloarbeit präsentieren, ein Auszug aus dem mehrfach prämierten Tanzstück „Wunderbare Jahre“, das auf vielen europäischen Festival zu sehen war und nun wieder in Linz Einzug hält.

Das Tanzkollektiv Equilibrium zeigt eine work in progress Produktion „Welt im Wandel  – Ich und du und mittendrinn“ mit dem Versuch, die Vielfalt der Ausdrucksweisen von Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund: Herkunft, Kultur, Religion Alter zu nützen.

Zwei große Produktionen mit nationaler und internationaler Profi-Besetzung finden an zwei verschiedenen Orten in der Tabakfabrik statt: OFFtanz Tirol, ein Netzwerk aus Profi-ChoreographInnen und TänzerInnen präsentiert das Stück „Psycho“ mit Live-Musik. Hier wird es dunkel und düster, dazu passend wird es im Studio Noir der Tabakfabrik präsentiert. In freier Anspielung an bekannte Klassiker aus Film & Fernsehen werden unterirdische Keller inszeniert, die das Dunkle der Psyche in gewaltige und faszinierende tänzerische Gesten übersetzen.

Gemeinsam wandert das Publikum dann wieder zurück in die Tanzfabrik im Bau 3, wo zum Abschluss das Tanzprojekt Interdanceproject IDP # 2 von Elias Choi-Buttinger mit der Tanz-Performance „Extegrity“ in Kooperation mit internationalen TänzerInnen präsentiert wird. Extra aus Indien sind dafür fünf TänzerInnen nach Linz angereist, alle mit professionellen Hintergründen in Klassischen Indischen und Urbanen Tanzformen. Das interkulturelle Projekt sorgte bereits vor drei Jahren mit seiner ersten Produktion in Indien für Aufsehen, und wird nun mit seiner neuen Arbeit exklusiv in der Tabakfabrik präsentiert, bevor die Tour wieder weiter nach Asien geht.

Ab 16 Uhr ist Einlass, um 18 Uhr wird auch die Kulturreferentin der Stadt Linz Doris Lang-Mayerhofer zu Besuch sein und einige Worte an das Publikum richten. Es wird ein warmes Buffet mit syrischen Delikatessen und Getränke vor Ort geben. Rund um die Vorstellungen wird es die Möglichkeit geben sich mit den KünstlerInnen und dem Publikum auszutauschen, gemütlich zusammenzusitzen, zu tanzen und zu genießen. Es ist möglich zu den einzelnen Vorstellungen zu kommen oder den ganzen Tag dabei zu sein. Für Familien mit Kindern eignet sich besonders der erste Teil des Programms. Eintritt nach frei gewähltem Beitrag.

Programm:

Teil1:
16:00 10+10 Brücken: „Jede_r spielt eine Rolle“
17:15 Dagmar Dachauer: „Wie soll ich das erklären?“
— Buffeteröffnung —
18:00 Ansprache Doris Lang-Mayerhofer
18:45 Tankollektiv Equilibrium „Welt im Wandel – „Ich und du und mittendrinn“

Teil 2:
19:30 OFFtanz Tirol: „Psycho“
21:00 Interdanceproject IDP #2: „Extegrity“
22:00 Food/Drinks/Talks/Party

Die RedSapata Tanzfabrik freut sich heuer das 10-jährige Jubiliäum zu feiern. Durch verschiedene Programme und Projekte konnten über 250 Produktionen in den letzten Jahren entstehen und international präsentiert werden. In erste Linie ist das Ziel der Tanzfabrik die zeitgenössische Tanzkunst zu fördern, dies im Sinne eines „Community-Raum“ mit Angebot an Profi-ChoreografInnen das Studio kostenfrei zum proben zu nutzen, sich Technik auszuleihen oder die Online-Plattform zu verwenden. Daneben wird das Studio für Kurse und Workshops zur Verfügung gestellt, die sich an das Publikum aus Linz und OÖ mit und ohne Tanzkenntnisse widmet. Über 200 Personen durchlaufen wöchentlich die Räume der Tanzfabrik. Es wird versucht zu verbinden, zu kommunizieren und zu ermöglichen, damit die Tanzkunst sichtbarer wird und den Wirkungskreis immer mehr entfalten kann. Geleitet wird die RedSapata Tanzfabrik von Ilona Roth und Ulrike Hager, die auch für das biennale Tanzhafenfestival verantwortlich sind.

weitere Infos: http://redsapata.com/projekte/10-jahre-tanzfabrik/

Credit: Foto zum Solo von Dagmar Dachauer von Suncan Stone