Movement Tool Kit

Tanja Brandmayr hat in der RedSapata Tanzfabrik folgendes Format entwickelt und geprobt:
(Frage: „Was passiert noch zwischen A und B?“)

MTK, der Movement Tool Kit geht davon aus, dass Bewegung essentiell notwendig ist. Und wir werden mit dem Essentiellsten schlechthin anfangen: mit atmen und gehen. Der Movement Tool Kit, der „Bewegungswerkzeugkasten“ sieht neben dem Atmen und Gehen weiter vor: kurze Bewegungssequenzen, Bewegungs-Basics, Rhythmus und Koordination, Bewegung in Raum und Zeit, in Gruppendynamik und als  Bewegungsspiel – alles easy, die Gruppe entscheidet, und wenn Zeit und Lust dafür ist, auch im öffentlichen Raum.
Gedanklicher Hintergrund: Das offene Prinzip des Workshops beruht auf dem von Merleau Ponty formulierten Satz „Der Körper denkt“, und hier in Abwandlung: „Die Bewegung denkt“. Wie denkt aber Bewegung in Raum und Zeit, die nicht zwangsläufig Fortbewegung von A nach B ist? Wie denkt die Bewegung des Einzelnen? Wie denkt die Bewegung der Gruppe? Was kann A und was kann B sein? Und warum soll ich mich überhaupt bewegen? Und wie?
Die Workshops werden von Tanja Brandmayr geleitet – und lassen im Prozess performative Ergebnisse zu.
Movement Tool Kit richtet sich an Menschen, die an körperlich-kulturellem Empowerment und an „ungewöhnlichen Formen“ interessiert sind.
Zeitraum der ersten Phase: September/Oktober 2012.

am: 11.9., 18.9., 25.9., 2.10., 9.10 201, jeweils von 9.30 – 11.30 Uhr

Eine Veranstaltung des Kunstraums Goethestrasse XTD: www.kunstraum.at
Informationen: tanja.brandmayr@web.de

 
Back to top