Latanz Company: When Fashion Fades

Eine Modenschau vor unseren Augen zeigt eine paralelle realität, stark begrenzt durch konkrete Konzepte von Glamour und Perfektion. Durch die das erweitern dieser Konzepte in die Extreme, scheint die Realität nicht mehr real und Schönheit beginnt relativ zum Geschmack des Betrachters zu werden.

Durch die nuzung von Tanzübungen von surrealistischen Übungen wie “Écriture Automatique” und “Cadavre Exquis”, produzieren die Tänzer automatische Bewegungnen, Gestiken und Körper-Statements die mit den den Ausdrucksformen, als ein vorgegebener ästhetischer Rahmen, der 80er Jahre konfrontiert sind.

Concept and Choreography: Arnulfo Pardo Ravagli

Created in collaboration with the Dancers:  Dolma Jover Agulló,

Martyna Lorenc, Rafal Pierzynski and Luis Hoyos Escobar

With the support of: Förderungsstipendium 2012. Anton Bruckner privatuniversität & RedSapata Tanzfabrik

Music:  Siriusmo, Death in Vegas, Booka Shade

Sound Design: Dominik Harrer

Costume, Stage and Visuals:  Adriana Torres Topaga

Fotos:  Maria & Richard Kirchner

Premiere: 18/09/2012. Tabakwerke/Redsapata/Linz

Special Thanks to Edda Waldbauer

 
Back to top