Ausschreibung
10 +10 Brücken: Jede_r spielt eine Rolle

ab 1. Dezember 2017
Kreative Arbeitsprozesse im Bereich Tanz und Theater
(Fokus auf Theater der Unterdrückten)

Wir laden ein zum Mitmachen: Neugierige Teilnehmer_innen (ab 16 Jahren), die sich auf die Bühne trauen, ausprobieren wollen und Lust haben, gemeinsam Neuland zu betreten.

Worum geht es?
Wir treffen uns von Dezember 2017 – März/April 2018 jeden Freitag von 13 – 16 Uhr, um die Methoden des Theater der Unterdrückten kennenzulernen, sowie gemeinsam Szenen und Tänze zu entwickeln, die im März/April 2018 in eine Vorstellung münden. Das Projekt wird von professionellen Tanz- und Theaterpädagog_innen begleitet, die der Gruppe zu einer öffentlichen Darbietung verhelfen.

Was bringst du mit?
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Voraussetzung ist das Interesse am gemeinsamen Gestalten, gegenseitiger Respekt sowie die Bereitschaft regelmäßig und aktiv am Prozess zu arbeiten.

Was erwartet dich?
Dich erwartet ein intensiver Arbeitsprozess, der Freude bereiten darf und ein Rahmen in dem du dich ausprobieren und deine Ideen einbringen kannst. Du lernst unterschiedliche Tanz- und Theatertechniken kennen und gestaltest gemeinsam mit den anderen Teilnehmer_innen eine Abschlussvorstellung.

Bitte bewirb dich bei Interesse bis 28.11.2017 unter 1010bruecken@gmail.com mit kurzer Info über dich und warum du bei diesem Projekt dabei sein möchtest.

RedSapata Tanzfabrik (c/o Tabakfabrik, Ludlgasse 19, 4020 Linz, www.redsapata.com)
in Kooperation mit SOS-Menschenrechte (www.sos.at)

Foto: Ulrike Hager

 
Back to top